Charakter - Halifax Chihuahuas

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Charakter

Chihuahua
Robustheit, absolute Treue, starke Bezogenheit zu "seinen" Menschen, absolute Zuverlässigkeit, Kraft, Sensibilität und ungeheurer Mut zählen zu den Charaktereigenschaften eines Chihuahuas. All diese Eigenschaften lassen sich aus einer indianischen Legende des "Chi`s" ableiten, welche wie folgt lautet: "Der kleine Hund begleitet die Seele seines Herren durch die neun reißenden Todesflüsse der Unterwelt bis ins Paradies". Der Chihuahua ist sehr stark auf seine Bezugsperson fixiert und entwickelt daher schnell einen ungeheuren Hang zur Eifersucht. Fühlt er sich vernachlässigt, so versucht er alles, um die Aufmerksamkeit (z.B. durch Bellen, "Männchenmachen" Tatzeln-Kratzen usw.) wieder auf sich zu lenken. Erst, wenn er dies erreicht hat, ist er zufrieden. Eine weitere - weniger schöne - Eigenschaft, ist seine grenzenlose Neugierde. Selbst, wenn er noch so fest schläft, weckt ihn das leiseste Geräusch, da er seine großen "Fledermausohren" immer auf Empfang stehen hat. Ob es etwas wegzuräumen oder auszupacken gibt: Ein Chihuahua muss alles gesehen und/oder beschnüffelt haben. Kurz: Er muß mit seinem Näschen immer dabei sein. Schon von Natur aus ist dieser kleine Hund ein ganz aufmerksamer Beobachter. Da er "seinen" Menschen auf Schritt und Tritt folgt, kennt er dessen Gewohnheiten und Schwächen sehr genau und weiß diese auch schamlos auszunutzen.


Ebenso erkennt er mit sicherem Instinkt die Launen und Gefühle seiner Familie: Er weiß ganz genau, wann es notwendig ist, sich diskret in den Hintergrund zurückzuziehen oder zu trösten.

Zum anderen ist der Chihuahua sehr sensibel: Ein falsches, hartes oder sogar ungerechtes Wort an ihn und er zieht sich wie ein beleidigter "Filmstar" schmollend in eine Ecke oder sein Körbchen zurück.Eine sehr gute Charaktereigenschaft dieser Zwergrasse ist die Reserviertheit gegenüber fremden Menschen. Ist er es von klein an nicht anders gewöhnt, lässt er sich nicht von fremden Leuten streicheln. Außerdem ist er sehr wachsam: Wenn seiner Meinung nach etwas nicht in Ordnung ist oder ihm verdächtig vorkommt, wird er anschlagen (bellen). Daher wird er auch von seinen Liebhabern auch liebevoll "Alarmanlage" genannt. Für seine Winzigkeit besitzt er eine ungeheure Portion Mut: Sieht er seine Familie bedroht, greift er an - ganz egal, wie groß sein Gegner auch sein mag.Das schmusen wird bei den Cihuahuas ganz groß geschrieben: Wohlig wird das Köpfchen hin und her gedreht, wenn sie gekrault oder gestreichelt werden. Ist die richtige Stelle gefunden, folgt nicht selten ein glücklicher Seuftzer. Manche Chihuahuas, werfen sich beim Kraulen sofort auf den Rücken und geießen die Streicheleinheiten ausgiebig.

Obwohl es dieser Zwergrasse nicht zugetraut wird: Ein Chihuahua liebt lange Spaziergänge. Viele Leute erstaunt es immer wieder, wie viel Energie und Ausdauer in diesem Winzling steckt. Kalte Temperaturen und Schnee machen ihm - wenn er in Bewegung bleibt - ebenfalls nichts aus (ist bei den großen Rassen übrigens nicht anders). Es ist also frei erfunden, dass ein Chihuahua sehr empfindlich ist (falls sein Besitzer ihn nicht durch übertriebene Vorsichtsmaßnahmen, z.B. Mäntelchen im Winter usw., empfindlich gemacht hat).

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü